Pflegegrade

Seit dem 1. Januar 2017 sind die Pflegestufen 0, 1, 2 und 3 von den Pflegegraden 1, 2, 3, 4 und 5 abgelöst. Diese Änderungen sind im Rahmen des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes (PSG II) in Kraft treten und sollen vor allem demenzkranken Älteren die gleichen Pflegeleistungen zusichern wie körperlich Pflegebedürftigen.

Pflegegrad 1: Geringe Beeinträchtigung der Selbständigkeit
Pflegegrad 2: Erhebliche Beeinträchtigung der Selbständigkeit
Pflegegrad 3: Schwere Beeinträchtigung der Selbständigkeit
Pflegegrad 4: Schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit
Pflegegrad 5: Schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung

Interessante Links zu den Pflegegraden, zur Beantragung und zum Begutachtungsverfahren finden Sie hier:

Bayerisches Staatsministerium für
Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Pflegebedürftigkeit
Leistungen

pflege.de
Was sind Pflegegrade
Wie erhalten Pflegebedürftige einen Pflegegrad
Das neue Begutachtungsverfahren
Leistungen bei Pflegegraden

Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH
Leistungen für die ambulante Pflege
Pflegegeld
Pflegesachleistungen
Tages- und Nachtpflege
Stationäre Pflege

 

Stand Januar 2017, Alle Angaben ohne Gewähr.